Auf einen Blick: Programm der Reutlinger Innovationstage 2020

1. Auftakt mit Innovationsmesse und Auszeichnung "Exzellenter Technologietransfer Neckar-Alb"


Datum
25. Juni 2020, 10 - 12 Uhr

Ort
IHK Reutlingen (online)

Innovationen entstehen im Dialog. Den Austausch auf Augenhöhe bietet auch die reine Online-Messe zum Auftakt der Reutlinger Innovationstage. Zudem werden Wissenschaftler für Exzellenten Technologietransfer geehrt – real auf der Bühne. Die Umsetzungskompetenz der Aussteller und die exzellente Wissenschaft sind der Schlüssel zur Verwirklichung von Projekten. Beteiligen auch Sie sich am Dialog. Alle Möglichkeiten einer realen Messe sind gegeben - bis auf die Haptik. Selbst für "Kugelschreiber-Jäger" haben wir eine Online-Lösung parat.
 

2. Umwelttechnologien, Luft- und Wasserqualität


Datum

29. Juni 2020, 10 - 12 Uhr

Ort
Berghof GmbH (online)

Sauberes Wasser und eine saubere Luft sind die Grundvoraussetzung für ein gesundes Leben. Membranen filtern Abwässer und UV-Strahlung sorgt für eine keimfreie Luft. Zur Kontrolle dieser Prozesse bedarf es spezieller Um-weltmesstechnik. Die Kombination ergibt verlässliche Verfahren, die zu einer verbesserten Umwelt beitragen. Das Unternehmen Berghof und weitere Akteure gewähren Einblicke.
 

3. Autonome Systeme und digitale Assistenten


Datum

30. Juni 2020, 14 - 16 Uhr

Ort
MTS Schrode AG (gegebenenfalls online)

Innovationsweg 1, 72534 Hayingen

In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Kühlhallen oder auf der Baustelle - Autonome Systeme und digitale Assistenten "Made in Neckar-Alb" kommen in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Die Technik wird ständig weiterentwickelt. Neue Hardware wie die Hololens, Sensoren oder der Einsatz von künstlicher Intelligenz tragen wesentlich zu dieser stetigen Weiterentwicklung bei. Die Wirtschaft und Wissenschaft der Region gehen hier Hand in Hand, damit aus den Prototypen in den Laboren schnell Innovationen für den Alltag werden.

4. Förderprogramme Forschung & Entwicklung


Datum

2. Juli 2020, 16 - 18 Uhr

Ort
IHK Reutlingen (gegebenenfalls online)
Hindenburgstraße 54, 72762 Reutlingen

Informieren Sie sich zu den aktuellen Förderprogrammen für Ihre Produktentwicklung. ZIM und die Innova-tionsgutscheine zählen zu den beliebtesten Programmen für Unternehmen. Es lohnt sich aber ein Blick auf weitere Ausschreibungen. Experten geben Ihnen Tipps, wie Sie mit staatlicher Unterstützung Innovationspro-jekte realisieren.
 

5. KI-Checker Neckar-Alb


Datum

3. Juli 2020, 10 - 12 Uhr

Ort
iT Engineering Software Innovations GmbH
(gegebenenfalls online)
Jusistraße 4, 72124 Pliezhausen

Wir starten "KI-Checker Neckar-Alb"! Das regionale Labor für Künstliche Intelligenz wird Unternehmen im Bereich KI sensibilisieren. Sie können mit KI ihre Produkte oder Abläufe verbessern und auch ganz neue Geschäfts-modelle werden dadurch möglich. Die KI-Experten, KI-Checker genannt, stellen sich bei der Veranstaltung vor. Sie werden die Unternehmen mit ihren spezifischen Knowhow beraten. Gerne kommen Sie auch persönlich zu Ihnen ins Unternehmen.
 

6. Geoinformation in Zeiten der Digitalisierung


Datum

7. Juli 2020, 14 - 16 Uhr

Ort
BARAL Geohaus-Consulting AG (gegebenenfalls online)
Ludwig-Erhard-Straße 54, Reutlingen

Ordnet man Informationen Orten zu, so spricht man von Geoinformation. Viele neue Erkenntnisse lassen sich so auf Basis bestehender Daten gewinnen. Die Branche der auf räumliches und zeitliches Data-Mining speziali-sierten Unternehmen verzeichnet dank fortschreitender Digitalisierung hohe Wachstumsraten. Bei der Veran-staltung präsentieren die Unternehmen des Netzwerks GeoNet Neckar-Alb ihre Spezialgebiete und tauschen sich mit interessierten Innovationstage-Teilnehmern aus.
 

7. Neue Lebensmittel - Laborfleisch und neues Gemüse für die Ladentheke


Datum

8. Juli 2020, 10 - 12 Uhr

Ort
Samen-Fetzer e.K. (gegebenenfalls online)
Lichtensteinstraße 74, 72770 Reutlingen

Würden Sie es essen? Die Antwort lautet wahrscheinlich oft "Wenn es schmeckt". Große Skepsis begleitet die Forschung und die Startups rund ums Thema Laborfleisch. Aber nicht nur diese Lebensmittelinnovation macht ökologisch und ökonomisch Sinn. Rational einleuchtend sind auch die aus der Weltraumforschung entstandenen Ansätze zur Herstellung von Lebensmitteln. Große und kleine Innovationen für unsere Fleisch-, Gemüse- oder Getränke-Theke werden aufgezeigt. Zu diskutieren bleibt die Frage nach der Akzeptanz beim Endkunden.
 

8. Von Medizintechnik zu Sensorik: ein geführter Spaziergang durch den Technologiepark Tübingen-Reutlingen


Datum

8. Juli 2020, 15 - 17:30 Uhr

Treffpunkt um 15 Uhr
Parkhaus Markwiesenstraße
72770 Reutlingen (für's Navi: Kusterdingen)
 
Erleben Sie Einblicke in die Welt von morgen! Die Technologieförderung Tübingen-Reutlingen, die TTR GmbH und der Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechik laden ein.
 
Die Dynamik im Park ist unübersehbar: erfolgreiche Unternehmen, unter anderem mit Fokus auf Medizintechnik und Sensorik, haben sich am Reutlinger Standort des Technologieparks Tübingen-Reutlingen angesiedelt. Der technologieorientierte Spaziergang ermöglicht branchenübergreifend Einblicke in junge innovative Unterneh-men und die Forschung. Auf dem Spaziergang durch den Park werden kurze Stopps eingelegt, bei denen sich technologieorientierte Unternehmen vorstellen.
 

9. Workshop Minimal-Invasive Chirurgie mit Fokus auf Adipositaschirurgie


Datum

9. Juli 2020, 14:30 - 17 Uhr

Ort
BOWA-electronic GmbH & Co. KG (gegebenenfalls online)
Heinrich-Hertz-Straße 4-10, 72810 Gomaringen

Unternehmen und Wissenschaftler aus Tübingen und Tuttlingen sind Pioniere der patientenschonenden Minimal-Invasiven Chirurgie. Auch die dazu 2013 gestartete Workshopreihe hat neue Entwicklungen in Gang gesetzt. Mit dem Fokus auf die Fettleibigkeit (Adipositas) erhalten Sie im Workshop bei BOWA u.a. von zwei Ärztinnen einen Erfahrungsbericht sowie die Grenzen und Potentiale der "Schlüsselloch-Operationen" aufge-zeigt. Dieser Expertenaustausch von Wirtschaft und Wissenschaft soll zum Erhalt des Pioniergeists beitragen.
 

10. Podiumsdiskussion "Gesundheit: Chancen für die Zukunft"


Datum

9. Juli 2020, 18 - 20 Uhr

Ort
Technologiepark TÜ-RT (gegebenenfalls online)

Gerhard-Kindler-Straße 13, 72770 Reutlingen

Ein hochrangig besetztes Podium aus regionalen Unternehmen und Wissenschaft diskutiert über die Chancen für eine verbesserte Gesundheitsversorgung. Corona bildet das Ausgangsthema: vielversprechende Ansätze für einen Corona-Impfstoff, Einsatz von Testverfahren und generell die Frage, wie die Infektionsraten niedrig bleiben können.

Innovative Unternehmen der Region Neckar-Alb tragen einen wesentlichen Anteil zur Überwindung der Corona-Krise bei. Einer der einzigen Produktionsstandorte für Schutzmasken in Europa hat seinen Sitz in der Region, viele Textilunternehmen stellten ihre Produktionen um, neue Testverfahren für Corona wurden schnell aufgebaut und einer der weltweit viel versprechendsten Ansätze für einen Impfstoff kommt vom Tübinger Unternehmen CureVac. Gleichzeitig wurde durch die Krise Handlungsbedarf offensichtlich. Damit die Innovationsfähigkeit der Unternehmen erhalten bleibt, benötigt die Life Science Branche attraktive Rahmenbedingungen.

11. Automatisiertes Kochen dank IoT und KI


Datum

10. Juli 2020, 13 - 15 Uhr

Ort
Rieber GmbH & Co. KG (gegebenenfalls online)
Hoffmannstraße 44, 72770 Reutlingen

Damit beim Kochen alles gelingt bedarf es Erfahrung und verlässlicher Technik. Rieber bietet die Infrastruktur über die gesamte Kette des Kochens. Industrie 4.0 (IoT) überwacht die Glieder dieser Kette, von der Lebens-mittellagerung bis zur just-in-time Realisierung des Gerichts. Roboter realisieren gern auch Extrawünsche der Kantinengäste und gutes Essen garantiert KI-Technologie. Bei der Veranstaltung sind auch die Teilnehmer des Netzwerks KI vertreten, die sich im Vorfeld zu einem Fachaustausch treffen.