Neue Geschäftszweige durch Industrie 4.0

voraussichtlich mit finnischen Start-Up-Unternehmen
Donnerstag, 06. Juli 2017, 14 bis 16 Uhr
Optional: Führung bei Robert Bosch GmbH von 16:30 bis 17:45 Uhr
 
Ort
Robert Bosch GmbH
Tübinger Straße 123
72762 Reutlingen
Industrie 4.0-Technologien ermöglichen neue Geschäftsmodelle. Zur Umsetzung von Projekten braucht man, neben der Technologie, verlässliche Partner. So können Sie auf Basis Ihrer Kernkompetenz Prozesse optimieren und neue Geschäftszweige erschließen. Wir zeigen Beispiele auf und regen den wichtigen Austausch weiter an. Beteiligen auch Sie sich am Dialog.
 
Programm
 
Begrüßung
Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen
 
Die Intelligente Pforte von Bosch: das digitale Besuchermanagement von der Kontaktaufnahme bis hin zur Verabschiedung
Simon Kurreck und Sebastian Gerber, Bosch Sicherheitssysteme GmbH
 
Alte Geräte - neue Sensorik und der IoT – Business Model Builder
Dr. Frederik Wegelin, Bosch Connected Devices and Solutions GmbH
 
Neue Geschäftszweige / Ambidextrie (Arbeitstitel)
Prof. Dr. Uwe Sachse, Hochschule Albstadt-Sigmaringen, School of Entrepreneurship (angefragt)
 
Regionale Experten im Dialog
Moderation: Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen
u.a. mit
 
Bernd Hölle und Nico Zielke, Ingenieurbüro Bernd Hölle GmbH: "Intelligentes Bierbrauen mit dem Gärspund 4.0 der Speidel Tank- und Behälterbau"
 
Dr. Steffen Hüttner, HB Technologies AG: "SensoRun™ - Pronation beim Laufen untersuchen"
 
Marc Guldin, Reutlinger Zentrum Industrie 4.0, Fraunhofer & ESB Business School: "Digitalisierung - von der fehlenden Idee zum Geschäftsmodell durch methodisches Vorgehen"
 
Christian Kaiser, Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf: "Die Digital Textile Micro Factory"
 
Get together (gegen 16 Uhr)
 
*NEU * NEU * NEU:  Führung bei Robert Bosch GmbH - von 16:30 bis 17:45 Uhr

Für alle Interessierten wird im Anschluss an die Vorträge noch eine Führung angeboten. Bei Interesse notieren Sie bei Ihrer Online-Anmeldung bitte "Interesse an der Führung" im Anmerkungsfeld. Alle, die sich bereits bis zum 19. Juni angemeldet hatten, werden über diese Zusatz-Option separat per Email informiert. Die Teilnehmerzahl für die Führung ist begrenzt.

Führung um die 200-mm WaferFab mit Erläuterung der dort verwendeten Industrie 4.0-Lösungen
Peter Buseck, Robert Bosch GmbH, Manufacturing Support IT and Automation
 
Ausklang
 
Ab ca. 18 Uhr besteht im nahe gelegenen Biergarten/Restaurant für alle Teilnehmer/innen die Möglichkeit, den Austausch in gemütlicher Atmosphäre fortzusetzen und zu vertiefen. Ein Tisch ist reserviert.
Ihre Anreise zum Veranstaltungsort: 
Direkt zu Google Maps gelangen Sie, indem Sie auf die Anfahrtskizze klicken.
Robert Bosch GmbH, Tübinger Straße 123, 72762 Reutlingen