Auszeichnung Technologietransfer - 3D-Druck, BH und Autonomes Fahren

Im Rahmen der Tübinger Innovationstage wurden auch im Jahr 2017 wieder Hochschulen aus der Region ausgezeichnet, die einen exzellenten Technologietransfer zu Unternehmen pflegen und Projekte mit diesen realisieren. Vier Wissenschaftler aus Albstadt-Sigmaringen, Reutlingen und Tübingen wurden für Ihre Best Practice Beispiele ausgezeichnet.

Von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen erhielt Professor Matthias Kimmerle eine Auszeichnung für das Projekt "InPrint Tex", welches er zusammen mit seiner Studentin Frau Kurrle sowie dem Unternehmen NTT in Weilstetten umsetzte.

Für die Hochschule Reutlingen reichten die beiden Diplom Ingenieure Kai Nebel und Hannelore Stäb die Projekte "Nicht vergilbende BH-Schalen aus Faserverbunden" und "Entwicklung eines BHs mit sehr hohem Tragekomfort und Herstellungsverfahren mit halbierter Produktionszeit" ein. Realisiert haben Sie Ihr Projekt mit der Firma Karl Conzelmann GmbH + Co. KG. in Albstadt.

Die Auszeichnung für die Universität Tübingen nahm Professor Andreas Zell für sein Projekt "PATSY" entgegen. Das Projekt wurde mit der Firma E&K AUTOMATION GmbH in Reutlingen umgesetzt.

 

Auszeichnungen für Exzellenten Technologietransfer in 2017